Root

Das 2. Kapitel - Komödie von Neil Simon

Bild: © A_JS designpool
George und Jenny

zuletzt gespielt: 19.09.2015

Über das Stück

Nach dem Tod seiner Frau will George nur noch seine Ruhe. Deshalb steht dem Witwer auch nicht der Sinn danach, sich auf eine Beziehung einzulassen. Vor allem die unmöglichen Frauen, mit denen sein besorgter Bruder Leo ihn zu verkuppeln versucht, sind so gar nicht nach seinen Geschmack. Deshalb sind dessen Versuche, den trauernden Schriftsteller aus dem Haus und in Gesellschaft zu bringen, bisher allesamt kläglich gescheitert.

Ähnlich erfolglos ist Faye bei dem Versuch, ihre Freundin Jennie zu verkuppeln.

Doch ähnlich wie George will auch die frisch geschiedene Schauspielerin von Männern gerade gar nichts mehr wissen. Deshalb kann sie den Vermittlungsversuchen ihrer Freundin auch nichts abgewinnen. Wie es dennoch gelingen kann, den ausgewiesenen Beziehungsabstinenzlern ein fulminantes Happy-End zu bescheren, beschreibt die ebenso turbulente wie facettenreiche Komödie "Das zweite Kapitel".

Doch wie im wahren Leben ist auch hier nach dem Happy-End noch nicht alles vorbei...

 

Wir laden Sie herzlich zu unserem Theater ein und würden uns freuen, gemeinsam mit Ihnen eine fröhliche Komödie zu verbringen.

Autor: Neil Simon

Am 4. Juli 1927 wurde Marvin Neil Simon als Sohn eines jüdischen Handelsreisenden in der New Yorker Bronx geboren und wuchs in Manhattan auf. Nachdem er zwei Jahre an der New York University und der Universität von Denver studiert hatte, rückte er in die Armee. Bei der dortigen Zeitung begann er seine schriftstellerische Karriere.

Nach dem Krieg begann er gemeinsam mit seinem achteinhalb Jahre älteren Bruder Danny Sketche für Radio- und Fernsehshows zu schreiben. Wegweisend für seine weitere Karriere war zweifellos, dass er 1950 für Sid Caesars landesweite Fernsehshow DIE SHOW DER SHOWS entdeckt wurde. Dieser hatte mit Mel Brooks, Woody Allen, Larry Gelbart und Carl Reiners bereits die bedeutendsten und talentiertesten Autoren dieser Zeit um sich geschart.

Auch Danny Simon, der seinen jüngeren Bruder in das Geschäft gebracht und ihn die wichtigsten Kniffe gelehrt hatte, arbeitete zunächst für diese Show. Während er sich später aber auf Hollywood und den Film konzentrierte, entschied sich Neil Simon für den Broadway und die Bühne. Hier machte er erstmals 1955 mit Texten für ein Sketch-Programm auf sich aufmerksam.

Doch auch hier nahm Bruder Danny noch einmal eine wichtige Rolle ein. Denn er verfasste erste Entwürfe für eine Komödie, als er nach seiner Scheidung mit einem anderen geschiedenen Mann zusammenzog. Weil es Danny aber nicht gelingen wollte, das Stück zu Ende zu bringen, reichte er es an Neil weiter. Schon bald machte der daraus die Geschichte um EIN SELTSAMES PAAR und landete damit einen der größten Komödienerfolge weltweit.

Ähnlich abwechslungsreich und aufregend wie seine Stücke, gestaltete sich auch Simons Privatleben: Als seine erste Frau, die Tänzerin Joan Baim, mit der er zwei Töchter hatte, 1973 nach zwanzig Jahren Ehe starb, heiratete er noch im selben Jahr die Schauspielerin Marsha Mason. Die Ehe wurde nach neun Jahren geschieden. Mit Diane Lander startete er gleich zwei Eheversuche (1987 und 1990) und adoptierte mit ihr auch Tochter Bryn.

Seit 1999 ist Neil Simon mit der Schauspielerin Elaine Joyce verheiratet.

Bühnenrechte

Übersetzung: Gerty Agoston
Bühnenrechte: Deutscher Theaterverlag


Mitwirkende

vor der Bühne

auf der Bühne

hinter den Kulissen

Organisation:

Bühnenbild:

Ausstattung/Kostüme/Requsite:

Technische Leitung:

Programmtexte / Werbung:

Programmlayout / Plakate: